Patronenchip austauschen

24.08.2012 14:22

Informationen zum Austausch oder Wechsel eines Chips von farbenwerk Refillpatronen des Typs RCS Refillable Cartridge System A, B, B2 und F.

ACHTUNG!
Achten Sie beim Tausch der Chips mehrerer Patronen darauf welcher Chip zu welcher Patrone gehört.
Berühren Sie NIEMALS die Kontaktflächen der Chips, das kann zu einem Kurzschluss führen durch den der Chip Schaden nehmen könnte!

CHIP vom Patronen-Typ A

Diese Chips haben keine Revisionsnummer, es gibt also innerhalb eines Druckmodells keine Aktualisierungen. Es wird lediglich zwischen manuellen und automatischen Chips unterschieden, wir vertreiben ausschliesslich Patronen mit automatischen Chips.

Schneiden Sie mit einem Cutter die Spitze des oberen Kunststoff-Stifts ab, anschliessend hebeln Sie mit der Cutterspitze zwischen Oberkante Chip und Patronengehäuse den Chip aus der Fassung. Zum Einsetzen erst den Chip über den oberen Stift schieben und dann an der Unterkante des Chips diesen in die Fassung drücken.

Prüfen Sie auf jeden Fall den korrekten Sitz des Chips!
Wird eine Patrone ohne Chip in den Drucker eingesetzt kann das den Drucker beschädigen!

CHIP vom Patronen-Typ B

Diese Chips haben eine Revisionsnummer, es gibt innerhalb eines Druckmodells Aktualisierungen. Es muß darauf geachtet werden das immer Chips einer Revision installiert werden da diese sonst vom Drucker nicht akzeptiert werden!

Der Chip ist auf einer Kunststoffplatte befestigt. Diese Platte lässt sich zur linken Seite aus dem Patronengehäuse schieben. Zum Einsetzen des neuen Chips schieben Sie diesen von links wieder in das Patronengehäuse ein.

Prüfen Sie auf jeden Fall den korrekten Sitz des Chips!
Wird eine Patrone ohne Chip in den Drucker eingesetzt kann das den Drucker beschädigen!

CHIP vom Patronen-Typ B2 und Typ F

Diese Chips haben in der Regel eine Revisionsnummer, es gibt innerhalb eines Druckmodells Aktualisierungen. Es muß darauf geachtet werden das immer Chips einer Revision installiert werden da diese sonst vom Drucker nicht akzeptiert werden!

Der Chip ist auf einer Kunststoffplatte befestigt. Diese Platte lässt sich heraushebeln indem man einen kleinen Flachschraubendreher in die kleine Öffnung (Bild 1) einschiebt und den Chip samt Halteplatte nach rechts in Richtung Chip raushebelt. Die Halteplatte wird von einem kleinen Kunststoffhaken in der Patrone gehalten und fixiert.

Prüfen Sie auf jeden Fall den korrekten Sitz des Chips!
Wird eine Patrone ohne Chip in den Drucker eingesetzt kann das den Drucker beschädigen!

HAFTUNGSAUSSCHUSS
Die oben beschriebenen Anleitungen und Hinweise sind als Vorschläge zu verstehen und die Nutzung dessen ist freiwillig und liegt in der Verantwortung des Anwenders.Wir übernehmen keine Haftung und Gewähr für Schäden oder Folgeschäden an Druckern, Druckerteilen, Werkzeugen, Möbeln und verwendeten Produkten von farbenwerk.Bei allen Arbeiten an Druckern oder Druckerteilen besteht bei unsachgemässer Handhabung immer das Risiko einer Beschädigung.Kostenübernahmen und Schadenersatzansprüche (z.B Betriebsausfall eines Druckers) werden hiermit ausdrücklich zurückgewiesen.